www.feuerwehr-baddoberan.de
Einsatzübung auf dem Salzhaff

Freitag, 29.08.2014 | 07:26  


Am Abend des 28. August hatte der Amtswehrführer des Amtes Neubukow-Salzhaff, Reneé Kluczenski, zu einer großen Übung auf das Salzhaff im Ostseebad Rerik eingeladen. Ziel dieser großen Übung war die richtige Kommunikation und Führung über die vorhandene Funktechnik. Insgesamt waren 6 Boote von freiwilligen Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten aus der Region im Einsatz.

Das Ausflugsschiff „MS Ostseebad Rerik“ trieb brennend auf dem Salzhaff vor Rerik. Über 25 Menschen befanden sich noch an Bord, mehrere Personen waren bereits über Bord gegangen und trieben im Wasser.

Nach der Alarmierung und der Anfahrt der unterschiedlichen Kräfte wurden nacheinander die Boote zu Wasser gebracht und umgehend die Brandbekämpfung und die Menschenrettung eingeleitet.

Das Motorboot der FF Kühlungsborn ist hier speziell für die Aufnahme eine Tragkraftspritze vorbereitet, von diesem Boot wurden dann auch die Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz auf dem Schiff durchgeführt. Die Boote der DRK Wassergefahrengruppe, FF Pepelow, FF Rerik und FF Bad Doberan sorgten für den Transport der zum Teil schwerverletzten Personen vom Schiff und der Rettung aus dem Wasser.




Bilder


Boote werden zu Wasser gelassen über 25 Personen befinden sich noch an Bord und im Wasser über 25 Personen befinden sich noch an Bord und im Wasser