Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
135 Jahre Feuerwehr 1882-2017 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Samstag, der 21.10.2017  

Einsatzbericht 146 - 2002


Einsatznummer: 146 - 2002
Datum: 23.11.2002
Wochentag: Samstag
Alarmzeit: 15:10
Einsatzdauer: 180 min
Einsatzart: TH Tierrettung 
 
 Brandeinsatz
 Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Nienhagen, Bad Doberaner Straße
Einsatzinfo: Schon 2 Minuten nachdem der Einsatzleiter der FF Nienhagen die FF Bad Doberan zur „Unterstützung Tierrettung“ nachgefordert hatte, rückten TLF 16/25 und DLK 23/12 mit 9 Mann in Richtung Einsatzort ab. Die überaus kurze Ausrückezeit erklärt sich durch die Tatsache, dass an diesem Samstagnachmittag die Grundausbildung durchgeführt wurde und sich somit hauptsächlich die jungen Kameraden der FF Bad Doberan und der FF Ziesendorf im Gerätehaus aufhielten. An der Einsatzstelle bot sich folgende Lage: Eine tragende Stute war in eine ca. 3 Meter tiefe Klärgrube, die zu 80% gefüllt war, eingebrochen. Die Gülle stand ihr sprichwörtlich „Bis zur Oberkante Unterlippe“. Die Abdeckung der Klärgrube bestand aus etwa 20 Betonteilen die Kreisform aufgelegt und zum Teil eingebrochen waren. Die FF Nienhagen hatte als Erstmaßnahme versucht die Gülle abzupumpen. Leider gelang dieses Vorhaben nicht. Der Einsatzleiter der FF Nienhagen beorderte deshalb ein Landwirt mit seinem Güllepumpwagen „auf dem kurzen Dienstweg“ zur Einsatzstelle. Über die Leitstelle wurde zur weiteren Betreuung der Stute ein Tierarzt angefordert. Nach Eintreffen der Doberaner Kräfte und kurzer Lagebesprechung wurde die DLK neben der Klärgrube in Stellung gebracht. Hier sollte die Öffnung für die spätere Rettung des Pferdes erweitert und die absturzgefährdeten Betonteile beseitigt werden. Nachdem mehr als die Hälfte der Klärgrube frei gelegt waren kam der Güllewagen zum Einsatz. Trotz des Fassungsvermögens von 10000 Litern musste er zweimal zum Einsatz kommen bis die ca. 18.000 Liter abgepumpt waren. Als diese Maßnahme endlich abgeschlossen war, waren bereits mehr als 90 Minuten seit der Alarmierung vergangen und der Stute ging es zusehends schlechter. Für die eigentliche Rettung mussten sich wohl oder übel zwei Kameraden mit dem Gedanken anfreunden, in die Grube vorzugehen, um die Tragegurte der Drehleiter am Pferd anzubringen. 2 alte Wathosen waren schnell besorgt, 2 Pressluftatmer wurden vorbereitet, um die vorgehenden Einsatzkräfte vor den zu erwartenden Atemgiften zu schützen. Als erstes stellte sich Kreisbrandmeister Mayk Tessin (FF Nienhagen) zu Verfügung. Er wählte sich anschließend Christian Gläser, Gruppenführer FF Bad Doberan, als Unterstützung. Zum einen war so ausgleichende Gerechtigkeit unter den beiden Wehren hergestellt, zum anderen verfügt Christian schon über ausreichende Klärgruben-Erfahrung. Er rette bereits im Jahr 1994 einem Doberaner Zahnarzt, zusammen mit der TLF Besatzung und 2 Notärzten das Leben, nachdem dieser bei Bauarbeiten in seinen Klärschacht gefallen war. Beide zusammen befestigten Nicole mit zwei Bauchgurten an der DLK. Unterkühlt aber wohlauf landete Nicole nach einem kurzen Flug wieder auf der sicheren Erde. Die FF Nienhagen schenkte ihr noch eine Deck und dann ging sofort mit Pferdetransporter in den warmen Stall. Ein großes Lob an dieser Stelle an die jungen Kameraden der FF Bad Doberan, die trotz ihrer geringen Einsatzerfahrung maßgeblich am Gelingen dieses Einsatzes beigetragen haben.
Fahrzeuge:  TLF 16/25
 DLK 23-12


« vorheriger Einsatz «
145 - 2002, TH Wasserschaden
» nächster Einsatz »
147 - 2002, Brand PKW

Hinweis zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, aus Sicht der Feuerwehr Bad Doberan geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!


Bilder von Einsätzen

Einsatzbilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen es zulässt. Veröffentlichte Bilder sollen auf der einen Seite zum Nachdenken anregen, auf der anderen Seite dienen sie der Aus- und Weiterbildung unserer Kameraden. Bitte haben sie dafür Verständnis, das nicht jeder Einsatz dokumentiert werden kann.







Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 
 

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärtzlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.