Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
135 Jahre Feuerwehr 1882-2017 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Dienstag, der 17.10.2017  

Einsatzbericht 22 - 2013


Einsatznummer: 22 - 2013
Datum: 26.02.2013
Wochentag: Dienstag
Alarmzeit: 16:00
Alarmierung: DME  
Alarmstichwort: FK - Feuer klein 
Einsatzdauer: 20 min
Einsatzart: Brand Person 
 
 Brandeinsatz
 Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Bad Doberan, August-Bebel-Straße
Einsatzleiter: OBM Andreas Heuer
Einsatzinfo: Angst im Amt: Asylbewerber wollte sich anzünden

Bad Doberan Höchste Alarmbereitschaft gestern Nachmittag in der Bad Doberaner Ausländerbehörde. Offenbar aus Angst vor einer möglichen Abschiebung hat ein Mann gedroht, sich anzuzünden. Die Mitarbeiter der Behörde und die Polizei konnten ihn davon in letzter Sekunde noch abhalten.

Die Sprecherin des Landratsamtes, Petra Zühlsdorf-Böhm, bestätigte den Zwischenfall am Abend auf Nachfrage. „Der Mann war mit einer Entscheidung nicht einverstanden", sagte sie. Plötzlich habe er aus seiner Jackentasche eine Flasche mit Brandbeschleuniger geholt. „Er hat gedroht, damit sich und das Mobiliar in Brand zu setzen“, so die Landkreis-Sprecherin weiter. Nähere Angaben zu dem Mann konnte sie nicht machen. Nach OZ-Informationen könnte es sich aber um einen algerischen Staatsbürger handeln, dem schon seit längerem die Abschiebung droht. Das wollte Petra Zühlsdorf-Böhm aber nicht bestätigen.

„Unsere Mitarbeiter in der Kreisverwaltung haben genau richtig reagiert, dafür sind sie ja auch ausgebildet“, ergänzte sie. So hätten die Angestellten beruhigend und deeskalierend auf den drohenden Mann eingewirkt. Kurz nach der Drohung ging bei der Polizei der Notruf ein. „Wir mussten davon ausgehen, dass der Mann die Drohung ernst meint und auch in die Tat umsetzt“, sagte Zühlsdorf-Böhm.

Deshalb hätte die Rettungsleitstelle umgehend Feuerwehr und Rettungswagen zur Ausländerbehörde im Verwaltungsgebäude an der Bebel-Straße geschickt. „Am Ende ging aber alles glimpflich aus“, hieß es von der Sprecherin. Der Mann sei schließlich freiwillig mit ins Krankenhaus gefahren. Er kam umgehend in die Psychatrische Klinik der Uni Rostock in Gehlsdorf.
Stefan Tretropp

Artikel aus der Ostsee-Zeitung vom 27.02.2013
Fahrzeuge:  LF 20/20 CAFS

weitere Kräfte: Rettungsdienst
Polizei

« vorheriger Einsatz «
21 - 2013, Brand Küche
» nächster Einsatz »
23 - 2013, Brand Wohnung

Hinweis zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, aus Sicht der Feuerwehr Bad Doberan geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!


Bilder von Einsätzen

Einsatzbilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen es zulässt. Veröffentlichte Bilder sollen auf der einen Seite zum Nachdenken anregen, auf der anderen Seite dienen sie der Aus- und Weiterbildung unserer Kameraden. Bitte haben sie dafür Verständnis, das nicht jeder Einsatz dokumentiert werden kann.







Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 
 

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärtzlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.