Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
136 Jahre - 22.04.2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Montag, der 18.06.2018  

Jahreshauptversammlung Kreisfeuerwehrverband

Montag, 19.03.2007 | 08:53  


Am Samstag, den 17.03.2007, fand in Bad Doberan die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreises Bad Doberan statt. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 5 Kameraden vetreten.

Folgende Artikel wurden dazu in der Ostsee-Zeitung am 19.03.2007 veröffentlicht.

Jugendwehren verlieren Mitglieder

2676 Mitglieder bei den Wehren im Kreis. Ein leichter Zugang. Doch bei den Jugend- wehren gehen die Mitgliederzahlen stark zurück.

Bad Doberan 2676 Mitglieder zählen die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Bad Doberan, 1900 von ihnen sind aktive, 236 gehören zur Reserve, 540 sind Ehrenmitglieder. Die Mitgliederentwicklung sei leicht positiv. Die Anzahl der Einsatzkräfte steige leicht, so Mayk Tessin, alter und neuer Kreiswehrführer des Feuerwehrverbandes Bad Doberan. Der traf sich am Sonnabend zu seiner Jahreshauptversammlung. Doch die Anzahl der Mitglieder in Jugendwehren verringere sich, so Tessin. Das macht dem Verband Sorgen. „In den Jugendfeuerwehren liegt die Chance für den Fortbestand der Feuerwehren“, betont er eindeutig. Ursache für die sinkende Zahl der jugendlichen Kameraden sieht er in den Geburtenzahlen, im Weggang junger Menschen aus der Region, aber auch in der Umstrukturierung der Schulen, die den Freizeitbereich der Kinder beschneiden würden. „Jugendfeuerwehrarbeit ist nicht nur Nachwuchsgewinnung sondern auch verstärkt Jugendarbeit“, so Kreisjugendfeuerwehrwart Ramon Simon. In den Jugendfeuerwehren des Landkreises wurden 8744 Stunden für die Ausbildung und Freizeitgestaltung durch die Jugendwarte und Betreuer geleistet. 80 Jugendliche wurden voriges Jahr in die Einsatzgruppen übernommen.

Im Jahre 2006 hatten die Jugendwehren im Landkreis 628 Mitglieder, davon 184 Mädchen und 444 Jungen, die sich in insgesamt 61 Jugendgruppen organisieren. Ein starker Rückgang sei nicht zu übersehen, beklagt Simon. Seit 2002 haben insgesamt neun Jugendgruppen ihren Dienst eingestellt. Im vorigen Jahr haben die Jugendwehren 102 Kinder und Jugendliche verloren. Im Jahre 1999 wurden noch 989 Mitglieder, 2001 980 in Jugendwehren gezählt. Von „keine Lust mehr“ über Berufsausbildung bis zu anderen Interessen reichten die Gründe des Weggangs.

SPD-Landtagsabgeordneter Volker Schlotmann sprach deshalb sogar von einer nötigen Image-Kampagne für die Feuerwehr. An den Schulen sollte für Wehren geworben werden.

808 Einsätze hatten die Wehren des Kreisfeuerwehrverbandes im vorigen Jahr zu verzeichnen. „Es sind etwas mehr Brandeinsätze, aber die technische Hilfeleistung übertraf die Vorjahreszahlen bei weitem. Hier hatten wir seit 1997 die zweithöchste Zahl“, so Tessin.

An die anwesenden Landtagsabgeordneten richtete er die Bitte, sich um ein umfangreicheres Lehrgangsangebot an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz einzusetzen. Die Ausbildungsmöglichkeiten in der Kreisfeuerwehrzentrale Kägsdorf werden sehr gut angenommen.

In den Feuerwehren des Kreises sind 540 Ehrenmitglieder, davon 13 des Kreisverbandes, teilte Seniorenbeauftragter Hans-Joachim Prüfer mit. Ausflüge, Fahrten und gesellige Veranstaltungen werden für die verdienten Kameraden organisiert.


Mayk Tessin und Olaf Schulz wurden wiedergewählt

Bad Doberan Die Delegierten des Kreisfeuerwehrverbandes wählten am Sonnabend den Kreiswehrführer und Stellvertreter. Mayk Tessin und Olaf Schulz stellten sich erneut zur Wahl. Sie fand geheim statt. Von 122 abgegebenen Stimmen erhielt Mayk Tessin 115 Ja- und sieben Gegenstimmen. Olaf Schulz erhielt von 122 Stimmen 121 Ja- und eine Nein-Stimme. Tessin war bereits Nienhagens Wehrführer sowie Amtswehrführer Doberan-Land. Seit 2001 ist er Kreiswehrführer. Olaf Schulz war seit 1995 Doberans Wehrführer und ist seit 2001 stellvertretender Kreisbrandmeister.


Burkhard Albrecht erhielt die Ehrennadel in Gold

Bad Doberan Während der Versammlung wurde die Agrargenossenschaft „Hellbach“ Neubukow zum „Partner der Feuerwehr“ geehrt für die tatkräftige Unterstützung der Neubukower FFw und der Wehren im Amtsbereich.

Burkhard Albrecht (FFw Neubukow) erhielt die Ehrennadel in Gold. Neun Kameraden erhielten sie in Silber. Für beachtliche 60 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Leo Zippert (FFw Kirch Mulsow), Heinz Schwarzrock und Sigfried Abraham (FFw Sanitz), Günter Lindemann (FFw Thelkow) und Heinz Possehl (FFw Hanstorf). Neun Kameraden wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, einer für 40 Jahre. Der Ehrenvorsitzende des Landesverbandes, Rolf Schomann, wurde Ehrenmitglied des Kreisfeuerwehrverbandes.


RENATE PETER, Ostsee-Zeitung


Bilder


Mayk Tessin (l.) und Olaf Schulz wurden am Sonnabend zum Kreiswehrführer und Stellvertreter wiedergewählt. OZ-Foto: Renate Peter Der Spielmannszug der Feuerwehr Neubukow/Kröpelin umrahmte die Jahreshauptversammlung mit schmissiger Musik. OZ-Foto: Renate Peter 


« vorheriger Artikel «
Einladung Mitgliederversammlung - 07.03.2007
» nächster Artikel »
Probleme mit Holmatro Rettungszylinder in Hamburg durch Wartungsfehler - 27.03.2007








Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 

   DATENSCHUTZHINWEIS

   IMPRESSUM

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.