Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
136 Jahre - 22.04.2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Dienstag, der 25.09.2018  

Neues Löschgruppenfahrzeug seit einem Jahr im Dienst

Donnerstag, 20.12.2007 | 21:08  


Genau ein Jahr ist es nun alt, das neue Löschgruppenfahrzeug (kurz LF) der Freiwilligen Feuerwehr Bad Doberan. Und schon jetzt lässt sich sagen, dass die Anschaffung die Sicherheit für die Bürger und Gäste der Stadt Bad Doberan spürbar verbessert hat. Das Vorgängerfahrzeug, ein IFA W50 Baujahr 1976, entsprach schon seit Jahren nicht mehr den technischen Anforderungen.
Dies kann man von seinem Nachfolger nicht behaupten. Lichtmast, moderne Feuerlöschkreiselpumpe mit Druckluftschaumanlage, 2000-Liter-Löschwassertank, Holmatro Rettungssatz für Verkehrsunfälle sind nur einige Punkte die den Unterschied zum Vorgänger deutlich machen.
Insgesamt wurden 270.000 € investiert. Dabei wurde die beachtliche Summe von 20.000 € alleine durch Sponsoren aufgebracht. Durch diesen Umstand war es möglich das Fahrzeug mit einer fortschrittlichen Druckluftschaumanlage auszurüsten. Mit ihr lassen sich Wasserschäden bei der Brandbekämpfung deutlich minimieren.
Die Bestellung des Fahrzeuges erfolgte am 28.02.2006. Den Zuschlag erhielt die Firma Ziegler aus Baden Württemberg. Abgeholt werden konnte es dann am 12.12.2006. Nach einer Woche intensiver Schulung aller Kameraden konnte es am 19.12.2006 offiziell in den Einsatzdienst genommen werden. Der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Am 22.12. alarmierte die Leitstelle die FF Bad Doberan zu einem Deckeneinsturz in der Dammchaussee. Vor Ort bestätigte sich dieser zum Glück nicht. Am 28.12. dann die erste Feuerprobe. Die Lagerhalle einer ehemaligen Möbelfabrik auf dem Doberaner Klostergelände stand in Flammen. Hier bewährte sich zum ersten Mal die neuartige Schaumlöschpumpe des Löschfahrzeuges. Nur mit ihr ließen sich die Massen an Restfurnier effektiv ablöschen. Der Einsatz dauerte umfangreiche 5h.
Auch ein weiterer Blick in die Statistik zeigt, wie dringend die Investition seitens der Stadtverwaltung war.
So rückte das neue Fahrzeug bei 60 der 120 anfallenden Einsätze seit Indienststellung mit aus. Dabei wurden insgesamt 90 Einsatzstunden erbracht, ein Wert der umgerechnet 3,75 Tage ergeben würde.
Dabei waren 35 Einsätze zur Brandbekämpfung zu bewältigen. Die Restlichen 25 Einsätze entfielen auf die technische Hilfeleistung. Sechs Mal wurde mit dem LF zu Containerbränden ausgerückt. Zwei Gartenlauben konnten mit ihm gelöscht werden. Jeweils drei Mal galt es in Brand geratene Fahrzeuge sowie Unrat zu löschen.
Aufseiten der technischen Hilfeleistung wurden acht Baumbeseitigungen gefahren. Fünf Mal war das LF gefragt als Wasser im Keller stand. Weitere fünf Mal zum Auffangen und Umpumpen von Kraftstoffen.
Dabei kam das neue Fahrzeug nicht nur in Bad Doberan zum Einsatz. Auch anderen Feuerwehren wurde mit ihm im Rahmen der überörtlichen Hilfe geholfen. Dabei erstreckte sich der Aktionsradius von Kühlungsborn bis Schwaan sowie von Jörnstorf bis Parkentin.
All diese Zahlen zeugen davon, wie sinnvoll die Anschaffung war. An dieser Stelle nochmals allen Stadtvertretern, den Sponsoren und weiteren an der Beschaffung beteiligten Personen unser Dank.


Chronologie:
31.01.2006 – Ende Ausschreibung
28.02.2006 – Auftragsvergabe an Firma Ziegler, Baden Württemberg
20.06.2006 – MAN Fahrgestell wird ausgeliefert
12.12.2006 – Abholung im Ziegler Werk
19.12.2006 – offizielle Indienststellung nach Schulung aller Kameraden
22.12.2006 – erster Einsatz

Einsätze unter anderem:
5 x TH Wasserschaden
8 x TH Baumschaden
5 x TH Kraftstoffaustritt
2 x Ölbeseitigung
6 x Brand Container
2 x Brand Gartenlaube
3 x Brand Pkw
3 x Brand Unrat

Einsätze nach Orten:
40 x Bad Doberan
6 x Heiligendamm
3 x Schwaan
2 x Althof
1 x Bargeshagen
1 x Jörnstorf
1 x Kühlungsborn
1 x Nienhagen
1 x Parkentin
1 x Steffenshagen
1 x Vorder Bollhagen
1 x Wittenbeck

Einsatzdauer gesamt: 90h (3,75 Tage)

Bericht: FS



Bilder


Da LF 20/20-CAFS LF beim Einsatz Wasserschaden in Heiligendamm LF beim Einsatz Brand Garage auf dem Buchenberg 


« vorheriger Artikel «
Übung Warnowtunnel Rostock - 02.12.2007
» nächster Artikel »
Christkind besuchte bereits Feuerwehr - 22.12.2007








Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 

   DATENSCHUTZHINWEIS

   IMPRESSUM

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.