Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
6. Bad Doberaner Tannenbaumverbrennen - 13.01.2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Montag, der 18.12.2017  

Einsatzbericht 3 - 2004


Einsatznummer: 3 - 2004
Datum: 01.01.2004
Wochentag: Donnerstag
Alarmzeit: 18:15
Einsatzdauer: 270 min
Einsatzart: Brand Gebäude 
 
 Brandeinsatz
 Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Bad Doberan, Severinstraße
Einsatzinfo: Das Jahr 2004 fing so an, wie das Jahr 2003 aufhörte, nämlich arbeitsreich. Der Mülltonnenbrand um 2.40 Uhr auf dem Kammerhof war schnell gelöscht, und auch das gemeldete brennende Wohnhaus im Wohngebiet Parkentiner Landweg stellte sich als ein kleinerer Brand von Baumaterial heraus. Doch der Anblick, der sich den Einsatzkräften am Abend gegen 18.15 Uhr in der Severinstraße bot, lies auch den erfahrenen Feuerwehrmännern kurz den Atem stocken.
Der Dachstuhl des Hauses Severinstraße 8 brannte lichterloh. Bei Eintreffen der ersten Kräfte nahm das Feuer explosionsartig an Intensität zu. Dachziegel zerborsten unter lauten Knallen und prasselten auf den Gehweg. Ein darunter geparktes Fahrzeug wurde stark beschädigt. Schnelles Handeln war jetzt gefragt, da die beiden benachbarten Häuser nun extrem gefährdet waren. Das Dach eines benachbarten Wohn- und Geschäftshauses war nur wenige Zentimeter vom brennenden Dachstuhl entfernt.
Die Doberaner Kräfte leiteten sofort einen Erstangriff mit Wendestrahlrohr über die Drehleiter ein, ein C-Rohr wurde von der Severinstraße aus vorgenommen. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zugang zum Gebäude und stieß mit einem C-Rohr bis ins Obergeschoss vor. Hier musste er sich jedoch nach kurzer Zeit wieder zurückziehen, da herunterfallende Balken, Bretter, Dachziegel und Brandschutt ein weiteres Vordringen unmöglich machten. Der brennende Dachboden war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr begehbar. Die Besatzung des LF 16 stellte eine zweite Wasserversorgung vom Bad Schwartauer Platz her und nahm ein C-Rohr vom benachbarten Flachbau vor.
Neben der Feuerwehr aus Kühlungsborn, die bereits mit dem ersten Alarm in Marsch gesetzt wurde, trafen auch die nachalarmierten Wehren aus Nienhagen und Börgerende-Rethwisch ein. Sie stellten vor allem Atemschutztrupps und nahmen die Brandbekämpfung auf der Rückseite des Gebäudes vor. Hier leistete die zweite Drehleiter aus Kühlungsborn gute Dienste.
Schnell stellte sich ein Löscherfolg ein, sodass bereits nach etwa 45 Minuten das Feuer unter Kontrolle war und die ersten auswärtigen Kräfte abrücken konnten. Auch der Dachboden konnte unter Atemschutz und größter Vorsicht wieder betreten werden. Mit einem C- Rohr wurde hier der Brand nach und nach endgültig gelöscht.
Nach 4,5 Stunden konnten dann auch alle Kräfte der FF Bad Doberan einrücken. Das TLF 16/25 rückte nach einer Stunde mit 6 Mann zur Nachkontrolle aus. Obwohl sie keine weiteren Glutnester ausfindig machen konnten, musste um 03:45 Uhr noch mal ein Fahrzeug die Einsatzstelle anfahren und kleinere Glutnester im Dachstuhl löschen.
Am nächsten Morgen rückten die Kameraden erneut aus, um absturzgefährdete Teile, vor allem lose Dachziegel des Dachstuhls, abzutragen und so eine Gefährdung von Passanten auszuschließen.
Fahrzeuge:  ELW 1
 TLF 16/25
 DLK 23-12
 RW2-Kran
 LF 16-TS8
 MTW 1

Einsatzbilder:
   
 

« vorheriger Einsatz «
2 - 2004, Brand Gebäude
» nächster Einsatz »
4 - 2004, Brand Restlöscharbeiten


Fotogalerie



besonderer Einsatz: Dachstuhlbrand Severinstraße besonderer Einsatz: Dachstuhlbrand Severinstraße  01.01.2004  

Hinweis zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, aus Sicht der Feuerwehr Bad Doberan geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!


Bilder von Einsätzen

Einsatzbilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen es zulässt. Veröffentlichte Bilder sollen auf der einen Seite zum Nachdenken anregen, auf der anderen Seite dienen sie der Aus- und Weiterbildung unserer Kameraden. Bitte haben sie dafür Verständnis, das nicht jeder Einsatz dokumentiert werden kann.







Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 
 

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärtzlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.