Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
6. Bad Doberaner Tannenbaumverbrennen - 13.01.2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Dienstag, der 12.12.2017  

Einsatzbericht 1 - 2016


Einsatznummer: 1 - 2016
Datum: 01.01.2016
Wochentag: Freitag
Alarmzeit: 23:05
Alarmierung: DME   Sirene  
Alarmstichwort: HWU - Hilfeleistung Wasserunfall 
Einsatzdauer: 155 min
Einsatzart: HWU Angler vermisst 
 
 Brandeinsatz
 Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Rerik, Haff
Einsatzinfo: LWSPA M-V: Suche nach Angler

Nr. 3215387 - 02.01.2016 - LWSPA M-V - Landeswasserschutzpolizeiamt M-V

Waldeck (ots) - Ein Dejavu-Erlebniss löste am Neujahrsabend eine grossangelegte Suche nach einem Angler aus, gestartet vom Strand Boiensdorf aus. Wieder stand ein Fahrzeug und ein Trailer am Strand von Boiensdorf. Von dem Boot und der Besatzung war auch bei zunehmender Nachtzeit nichts zu sehen. Über das Kennzeichen des Fahrzeuges konnte die Adresse des Fahrers ermittelt werden. Die dort angetroffene Ehefrau hatte den Tag über nichts von ihrem Mann gehört, der seit dem Vormittag zum Angeln auf die Ostsee gefahren war. Das Handy des Anglers war nicht erreichbar. Auf der Ostsee waren 4 Schiffe der DGzRS an der Suche beteiligt. Die Seenotkreuzer ´Hans Hackmack´ aus Grömitz und ´Arkona´ aus Warnemünde. Die Seenotrettungsboote ´Konrad Otto´ aus Kühlungsborn und ´Günther Schöps´ aus Timmendorf/Poel. Weiterhin war das Polizeiboot ´Eschwege´ der Bundespolizei und der Zollkreuzer ´Hiddensee´ an der seeseitigen Suche beteiligt. Auf der Landseite waren 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Landkreis Rostock und Nordwestmecklenburg auf der Suche nach dem vermissten Angler. Beteiligt waren die Feuerwehren Kühlungsborn, Rerik, Bad Doberan, Pepelow, Stove, Neuburg, Poel und Blowatz sowie die Wasserwacht aus Bad Doberan. Bis weit nach Mitternacht lief die Suche und musste schließlich ergebnislos abgebrochen werden. Mitten in der Nacht gegen 3 Uhr meldete sich die Ehefrau des Anglers und teilte mit, das ihr Mann wieder zu Hause sei. Er war bis nach Rerik gefahren und entschloss sich, erst in der Nacht zurückzukehren. Da der Akku seines Handy leer war, konnte er seine Frau nicht informieren. Der Angler hatte zwar die Suchscheinwerfer der Rettungskräfte an Land und auf See gesehen, dieses aber nicht mit seinem Handeln und der daraus resultierenden Suche in Verbindung gebracht.
Fahrzeuge:  ELW 1
 RW2-Kran
 MZB
 GW Dekon P

weitere Kräfte: Feuerwehr Ostseebad Rerik
Feuerwehr Ostseebad Kühlungsborn
Feuerwehr Pepelow
DRK Bad Doberan - Wassergefahrengruppe
Amtswehrführer
Kreiswehrführer
Einsatzbilder:
feuerwehrenausmv.de feuerwehrenausmv.de feuerwehrenausmv.de 
feuerwehrenausmv.de feuerwehrenausmv.de feuerwehrenausmv.de 

  » nächster Einsatz »
2 - 2016, TH Türöffnung

Hinweis zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, aus Sicht der Feuerwehr Bad Doberan geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!


Bilder von Einsätzen

Einsatzbilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen es zulässt. Veröffentlichte Bilder sollen auf der einen Seite zum Nachdenken anregen, auf der anderen Seite dienen sie der Aus- und Weiterbildung unserer Kameraden. Bitte haben sie dafür Verständnis, das nicht jeder Einsatz dokumentiert werden kann.







Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 
 

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärtzlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.