Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
      Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan
136 Jahre - 22.04.2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan
 
       
 
   Dienstag, der 25.09.2018  

Alarmierung jetzt Digital

Samstag, 19.02.2011 | 18:23  


Die Feuerwehren im Landkreis Bad Doberan werden in Zukunft digital alarmiert. Bereits im Dezember 2010 wurde mit der Testphase für das neue System begonnen.

Auf der Jahreshauptversammlung wurde nun jeder anwesende Kamerad mit einem neuen digitalen Funkmeldeempfänger ausgestattet. Die Kameraden werden in dieser Testphase Analog und Digital zu einem Alarm gerufen. Nach jetzigen Planungen wird der Probebetrieb im April abgeschlossen sein und ab dann nur noch via digitalen Funkmeldern alarmiert.

Das neue Alarmierungsnetz wurde von der Firma e*message bereitgestellt. Als Funkmeldeempfänger wird das Modell e*Alarm V eingesetzt.

Das Netz der e*message BOS basiert auf einer Frequenz im 70 cm Band Funkbereich, die Nachrichten werden im POCSAG Format an den Funkmelder übermittelt, d.h. bei einem Einsatz kann der Feuerwehrmann auf dem Display des Funkmeldeempfänger detaillierte Information über den Einsatz erfahren die von der Leitstelle übermittelt werden.

wikipedia


Bilder


e*message alarm V Funkmelder 


« vorheriger Artikel «
Jahreshauptversammlung - 19.02.2011
» nächster Artikel »
OZ: Ohne Ehrenamt läuft gar nichts - 18.03.2011








Mecklenburg-Vorpommern

Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan auf facebook

Fox112 Verwaltung - Landkreis Rostock



 

   DATENSCHUTZHINWEIS

   IMPRESSUM

Kontakt

Notfallnummern

Thünenhof 2 Feuerwehr: 112  
18209 Bad Doberan Rettungsdienst: 112  
038203 / 62495 Polizei: 110  
mail@feuerwehr-baddoberan.de Giftnotrufzentrale: 0361 / 730730  
Kontaktformular Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117  
    weitere Notfallnummern...

 
© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan. Alle Texte, Bilder und Logos unterliegen dem Urheberrecht.